BERNHARD NAUMANN

Das skulpturale Element

Mir wurde das Glück zuteil, plastisch denken zu können, gesunde Hände zu haben und einen Werkstoff zu finden, der mir ermöglicht Gedachtes in unsere stoffliche Welt zu transportieren. Ich genieße das Privileg Phantasie begreifbar zu machen. Sprichwörtlich. Geschichtenerzählen mit den Händen. Und wie für die gute Geschichte, gilt auch hier – ohne jede Einschränkung.

Das ist nicht nur „Arbeit“ für mich, auch ist es eine innere Reise. Obwohl ich schon über Jahre mit Metall arbeite,  sehe ich mich noch immer am Anfang meines Weges. Mit jedem Tag in der Werkstatt erkenne ich mehr Möglichkeiten dem Metall innezuwohnen, als ich in einem Leben ausschöpfen könnte. Ich bleibe neugierig.

Auch das einzelne Projekt als solches ist eine Reise. Oftmals, und am liebsten, mit ungewissem Ausgang. Begründet schon in meiner Arbeitsweise. Nicht wie der Techniker geh ich an die Sache, der einem rigiden Plan folgen muss, sondern frei, spontan, die Proportion immer im Auge und aus jedem Blickwinkel. Ich zeichne die Kontur sprichwörtlich am realen Objekt, selbst wenn es ein erklärtes Ziel gibt (Kunde)dem ich entsprechen muss. So taste ich mich an die Skulptur, Schritt für Schritt. Ein steter Akt der Suche mit dem Ziele, auch ein Stück weit die Seele eines Entwurfes freizulegen. Ich denke erst diese Herangehensweise garantiert eine harmonische ganzheitliche Gestaltung.

Eine befriedigende Methode. Ich bin am Weg.

blechmann.

WAS BISHER GESCHAH…

 

1994-1997 | Hösch Mechatronic GmbH – Lehre Karosseur

2008-2011 | Blech & Drüber

2016 | Willi G. Davidson – Designaward

2018 | Meisterkurs – Karosseriebaumeister und Lackiermeister

2019 | Gene Winfield – Rod & Custom Kooperation

blechmann

blechmann@gmx.at

A 7540 neustift bei güssing

neustift 41